(1 Bewertung, durchschnittlich 5.00 von 5)
Anlagemotive5.00 von 51 basiert auf 1 Bewertungen.


Anlagemotive – Bedarfsgerechte Beratung bei der Wertpapieranlage

Die Motive bei der Geld- und Vermögensanlage weisen grundlegende Unterschiede auf. Die Anlagemotive bei der Geld- und Vermögensanlage in Wertpapieren sind überwiegend von kurz- bis mittelfristiger Natur. Es gibt aber auch Wertpapierformen, bei denen ein langfristiges Anlagemotiv im Vordergrund steht. Generell aber unterscheiden sich die Anlagemotive bei der Geld- und Vermögenanlage in Aktien, Schuldverschreibungen und Investmentfonds aber deutlich von den Motiven für die Anlage auf Sparkonten, in Immobilien oder Versicherungen und Bausparverträgen. Zur Feststellung des individuellen Anlagemotives und zur dahingehend ausgelegten Beratung bis hin zur Wahl des geeigneten Instrumentes ist ein Wertpapierdienstleistungsunternehmen verpflichtet. Über einen an das Institut angepassten Bogen wird ein Kundenprofil erfasst, ausgewertet und erstellt. Mithilfe des daraus ersichtlichen Anlagemotives, dem Erfahrungs- und Kenntnisstand des Anlegers und vor allem dessen Risikoklassifizierung kann das entsprechende Wertpapiergeschäft getätigt werden.

Geld- und Vermögensanlage in Aktien

Bei der Geld- und Vermögensanlage in Aktien können vielfältige Motive ein Indikator für die Entscheidung sein. Das in Zusammenhang mit der Geld- und Vermögensanlage in Aktien stehende Ertragsmotiv dient rein der Erzielung einer Rendite über die ausgeschüttete Dividende. Das Spekulationsmotiv hingegen basiert auf dem Gedanken der Veräußerung und der Erzielung von Kursgewinnen. Der Erwerb von Aktien bietet aufgrund der hohen Marktbeweglichkeit den Raum für Spekulationsgewinne im Rahmen des Verkaufs. Nicht nur bei der Anlage durch den Erwerb einer Immobilie kommt der Inflationsschutz zum Tragen. Auch die Geld- und Vermögensanlage in Aktien stellt eine Sachwertbeteiligung dar und unterliegt dem Schutz vor der Inflation. Gleichzeitig ist das Inflationsrisiko aber ein Basisrisiko bei der Wertpapieranlage. Das Mitsprache- und Beherrschungsmotiv kommt als Anlagemotiv in Bezug auf Aktien eher hintergründig zum Tragen. Aktien können zwecks der Einflussnahme auf unternehmerische Tätigkeiten erworben werden. Hierzu kann der Inhaber der Aktie das Stimmrecht ausüben oder aber er besitzt eine entsprechende Kapitalbeteiligung an dem Unternehmen.

Geld- und Vermögensanlage in Schuldverschreibungen

Bei der Geld- und Vermögensanlage in Schuldverschreibungen ist das vordergründige Anlagemotiv Ertragsmotiv. Bei der Geld- und Vermögensanlage in Schuldverschreibungen wird ein verzinsliches Wertpapier mit fester Laufzeit erworben. Daher besteht das Ertragsmotiv in der Erzielung eines vorab feststehenden Zinsertrages aus der Schuldverschreibung. Gleichzeitig gibt es spezielle Anlagemotive in Zusammenhang mit dem Erwerb von Schuldverschreibungen. Bei der Geld- und Vermögensanlage in Schuldverschreibungen können Wertpapiere mit speziellen Ausstattungsmerkmalen gehandelt werden, welche alle mit einem unterschiedlichen Motiv in Verbindung gebracht werden können. Zur Wahrung des Inflationsschutzes können sogenannte Anti- Inflationsanleihen erworben werden. Darüber hinaus bieten variabel verzinsliche Schuldverschreibungen und Anleihen eine geldmarktnahe Verzinsung und eine Chance auf eine Zinssatzerhöhung. Sogenannte Zerobonds stellen die Verlagerung von Zinserträgen auf einen zukünftigen Zeitpunkt dar. Ein dahinter stehendes Anlagemotiv können steuerliche Gründe sein. Zertifikate hingegen ermöglichen als Sonderform der Schuldverschreibung die Nutzung von Börsenphasen und Anlagethemen. Bei Indexanleihen besteht die Chance aus der Entwicklung des zugrundeliegenden Index. Die Entwicklung des zugrundeliegenden Index bestimmt die Höhe der getätigten Geld- und Vermögensanlage in Schuldverschreibungen. Währungsanleihen hingegen bergen zwar ein gewisses Risiko, aber gleichzeitig eine Chance aus der Wechselkursentwicklung und dem Zinsniveau der Fremdwährung in welcher das Papier gehandelt wird.

Geld- und Vermögensanlage in Investmentfondsanteilen

Wie bei nahezu allen Varianten der Geld- und Vermögensanlage in Wertpapieren ist auch bei dem Erwerb von Investmentfondsanteilen das Ertragsmotiv wichtig. Mit der Geld- und Vermögensanlage in Investmentfondsanteilen werden Erträge erzielt. Abhängig vom gewählten Investmentfonds werden die daraus entstehenden Erträge laufend ausgeschüttet oder aber angesammelt. Dies ist bei sogenannten thesaurierten Fonds der Fall. Die Risikostreuung bei der Geld- und Vermögensanlage in Investmentfondsanteilen ist insbesondre für Anleger mit einer geringen Risikobereitschaft interessant. Durch die sogenannte Diversifikation der enthaltenen Werte können Anleger sich bereits mit niedrigen Zahlungen beteiligen. Die Liquidität von offenen Fonds spricht für die Geld- und Vermögensanlage durch den Erwerb von Investmentfondsanteilen. Bei offenen Fonds muss jederzeit die Rückzahlung der erworbenen Anteile zum aktuellen Rückzahlungskurs erfolgen. Durch den Erwerb von Anteilen an einem offenen Immobilienfonds können Vermögenswerte gehandelt werden, welche im üblichen Fall eine sehr niedrige Liquidität aufweisen. Die Geld- und Vermögensanlage in Investmentfondsanteilen bietet daher eine ungeahnte Flexibilität in Bezug auf die Veräußerung der Anlage. Zudem können auch hier wiederum spezielle Motive aufgrund der zugrundeliegenden Art des Fonds zum Tragen kommen. Die Anlage in Aktienfonds bietet sich dann an, wenn der Anleger die Kursentwicklungschance für sich nutzen möchte und selbst nicht über das für den Aktienhandel nötige Hintergrundwissen verfügt. Mit der Geld- und Vermögensanlage in einem Aktienfonds können Anleger am Aktienhandel teilnehmen, ohne dass die Marktkenntnisse wie beim Handel mit einzelnen Werten vorhanden sein müssen. Renten- und Geldmarktfonds bieten sich durch ihre stabile Ertragsentwicklung an. Die Geldmarktfonds im speziellen sind eine gute Wahl, wenn die Geld- und Vermögensanlage in Investmentfondsanteilen über einen verhältnismäßig kurzen Zeitraum erfolgen soll. Sogenannte Dach-Hedgefonds sind Kombinationen aus mehreren Hedgefonds. Hierbei werden unterschiedliche und gleichzeitig aufeinander abgestimmte Strategien verfolgt, welche dann in der Summe ein geringeres Gesamtrisiko für den Anleger und dessen Kapital aufweisen.

Weiterführende Links

Rendite, Risiko und Liquidität - www.focus.de
Was ist eine Aktie? - wirtschaftslexikon.gabler.de
Wertpapiere im Überblick - www.geld-info.com
Informationen über Wertpapiere und Vermögensanlagen - www.wertpapiere-fonds-vermoegen.de