(9 Bewertungen, durchschnittlich 4.33 von 5)
Kreditarten4.33 von 51 basiert auf 9 Bewertungen.


Kreditarten in der Übersicht

Per rechtlicher Definition über das Bürgerliche Gesetzbuch § 488f ist jeder Kredit ein Gelddarlehen. Ausschlaggebend für die rechtliche Definition ist das Bürgerliche Gesetzbuch. Wirtschaftlich betrachtet ist jede zeitlich befristete Überlassung von Kapital gegen die Zahlung von Zinsen als Kredit zu betrachten.

Zuordnung des Kreditnehmers

Eine erste Unterteilung der verfügbaren und angebotenen Kreditarten erfolgt nach der rechtlichen Zuordnung des Kreditnehmers. Unterschieden werden hier die Privatkredite und die Firmenkredite. In den Bereich der Firmenkredite entfallen zudem alle Darlehen, die an freiberuflich tätige Personen und Selbstständige vergeben werden. Diese Personengruppe ist rechtlich als Unternehmung eingeordnet und kann daher keine für Privatpersonen genormten und häufig standardisierten Kredite in Anspruch nehmen. Ebenso verhält es sich bei Darlehen zur Existenzgründung.

Kreditplattform für Kredite von Privatpersonen

Auxmoney ist das größte Portal in Deutschland für private Kredite von echten Menschen. Die Kreditplattform können nicht nur wir mit gutem Gewissen empfehlen, sondern auch viele große Redaktionen halten es für eine gute Alternative zur Bank.

auxmoney Logo Privatkredit Button1000,- € bis 25.000 €
Laufzeit bis 60 Monate
Zinsen ab 2,9 %

Auf der Suche nach dem günstigstem Kredit

Smava ist Deutschlands bekanntes Online-Vergleichsportal für Ratenkredite. Aus einer großen Auswahl an Kreditangeboten erhalten Kreditinteressierte bei smava kostenfrei und innerhalb von Sekunden den günstigsten Online-Kredit.

smava Logo Kredite vergleichen Button1000,- € bis 120.000 €
Laufzeit 12 bis 144 Monate
Jahreszins ab 0,99 %

Existenzgründung – Ballonkredit und Förderdarlehen

Für Existenzgründer kann der aus der Autofinanzierung bekannte Ballonkredit eine Alternative darstellen. Während der ersten Phase der unternehmerischen Tätigkeit muss bei einem Schlussraten- oder Ballonkredit nur eine geringe Rate geleistet werden. Erst zum Ende der Laufzeit wird die offene Schuld in der sogenannten Ballonrate getilgt. Da dann die unternehmerische Tätigkeit bereits länger besteht, kann eine Anschlussfinanzierung günstig in Anspruch genommen werden oder aber die offene Schlussrate aus den vorhandenen Mitteln geleistet werden. Ein Kredit dieser Art wird zwar ursprünglich von einer privaten Person beantragt, aber der Verwendungszweck des Darlehens ist der unternehmerischen Tätigkeit zuzuordnen. Die von zahlreichen Kapital- und Kreditgebern angebotenen Privatkredite hingegen dürfen ausschließlich für private Zwecke Anwendung finden. Existenzgründer können zudem von den sogenannten Personenkrediten profitieren. Die Personenkredite sind für eine bestimmte Berufs- oder Personengruppe ausgelegt und werden nur an diese vergeben. Banken und kreditgebende Einrichtungen vergeben den Personenkredit zu Existenzgründungszwecken. Das Existenzgründerdarlehen als sogenannter Personenkredit kann bei ansässigen Banken oder aber bei Förderbanken in Anspruch genommen werden.

Firmenkredite – Kurz- und mittelfristige Investitionen

Nimmt eine selbstständige Person oder ein Unternehmen einen Kredit zur Finanzierung von Anlage- oder Wirtschaftsgütern auf, dann spricht man von einem Investitionskredit. Dieser Kredit dient der Finanzierung von langlebigen Gebrauchs- und Anlagegütern und wird entsprechend in seiner Laufzeit und Höhe angepasst. Investitionskredite werden an Unternehmen, Selbstständige und Landwirte sowohl von ansässigen Banken als auch von Förderbanken wie der Kreditanstalt für Wiederaufbau vergeben. Durch Unternehmen in Anspruch genommene Investitionskredite dienen dem Ausbau der Kapazität, der Erhaltung der Kapazität oder aber der Modernisierung von vorhandenen Produktionsanlagen. Firmenkredite zu Investitionszwecken können als kurzfristige oder langfristige Kredite vergeben werden. Ausschlaggebend ist hier meist die hinter der Kreditaufnahme stehende Verwendung. Kurzfristige Kredite im Bereich der Firmenkredite werden häufig in Form des Kontokorrentkredites gewährt. Die als kurzfristige Kredite eingeordneten Kontokorrentkredite für Firmenkunden entsprechen in den meisten Punkten den Kontokorrentkrediten für Privatpersonen. Rechtlich geregelt sind die Firmenkundenkredite durch § 488ff BGB und § 355 HGB. Ein weiterer an Firmen gewährter Kredit ist der sogenannte Lieferantenkredit. Diese Sonderform des Firmenkredites wird im Zusammenhang mit der Inanspruchnahme eines Zahlungszieles gewährt. Wenn der Lieferant auf der Rechnung ein Zahlungsziel angibt, kann der Empfänger der Ware dieses nutzen und den offenen Betrag erst mit der Fälligkeit begleichen. Für den Zeitraum bis zur vollständigen Zahlung der erhaltenen Ware bleibt diese Eigentum des Lieferanten. Ein gesonderter Kreditvertrag wird für den über die Rechnungsstellung gewährten Lieferantenkredit nicht geschlossen.

Darlehen zur privaten Verwendung – Anschaffungskredite und Realkredite

Der Verwendungszweck eines Kredites wird im schriftlich zu schließenden Kreditvertrag eindeutig vermerkt. Wird ein Kredit zur Anschaffung von privat genutzten Konsum- und Anlagegütern verwendet, spricht man von einem Privatkredit. Dieser wird häufig auch als Konsumenten- oder Verbraucherkredit bezeichnet. Die Bezeichnung des für private Personen verfügbaren Ratenkredites ist in erster Linie vom Kreditgeber abhängig. Zudem kann ein privater Ratenkredit als zweckgebundener Kredit aufgenommen werden. Häufig ist dieses Vorgehen bei der Finanzierung eines neuen Fahrzeuges anzutreffen. Dann wird durch den Kreditgeber ein zweckgebundener Autokredit gewährt. Die Bindung an die Anschaffung des neuen Fahrzeuges wird zusätzlich durch die Sicherungsübereignung des Kfz unterstrichen. Wird ein zweckgebundener Raten- oder Privatkredit bei einem Händler in Anspruch genommen, so wird dieser in einigen Fällen als Ballonkredit gewährt. Die kooperierenden Händler- und Herstellerbanken bezeichnen diese Form häufig als Schlussratenfinanzierung. Das wichtigste Merkmal ist hier die deutlich erhöhte Schlussrate zum Ende der Finanzierungslaufzeit. Diese wird auch als Ballonrate bezeichnet. Eine Alternative zur Finanzierung über einen Autokredit oder einen Schlussratenkredit kann das Leasing darstellen. Hierbei wird dem Leasingnehmer das Fahrzeug über die Dauer des Vertrages überlassen. Im Gegenzug muss der Leasingnehmer eine monatliche Rate an den Hersteller oder Händler leisten. Die Finanzierung über einen Leasingvertrag kann sowohl von privaten Personen als auch von Firmen in Anspruch genommen werden.

Der Realkredit

Eine langfristige Finanzierungsform für private Personen ist der Realkredit. Der Realkredit findet mehrheitlich bei der Bau- und Immobilienfinanzierung seine Anwendung. Von einem Realkredit spricht man, wenn das aufgenommene Darlehen über eine dingliche Sicherheit gedeckt ist. Bei der Bau- und Immobilienfinanzierung erfolgt dich Sicherheitenbestellung für den Hauskredit über die Eintragung eines Grundpfandrechtes.

Weiterführende Links

Verschiedene Kreditarten - www.rechnungswesen-verstehen.de
Mehr über Arten von Krediten - www.wirtschaftslexikon24.com
Konsumentenkredite - www.test.de
Firmenkredite - www.geld.de